Verbund niedersächsischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt
 
  • „Frauenrecht ist nicht nur ein abstrakter Begriff; es ist vor allem eine persönliche Sache. Es geht dabei nicht nur um „uns“; sondern ebenso um mich und um dich.“ Toni Morrison, amerikanische Schriftstellerin, 1979

     

Willkommen

auf der Internetseite des Verbundes der niedersächsischen
Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt

Willkommen

auf der Internetseite des Verbundes der niedersächsischen
Frauen- und Mädchenberatungsstellen gegen Gewalt

Der Verbund vertritt in Niedersachsen 33 autonome Frauenberatungsstellen, Frauennotrufe und Beratungsstellen gegen sexuellen Missbrauch. Sie bieten von Gewalt betroffenen Frauen und Mädchen in unterschiedlichen Lebenslagen psychosoziale Beratung und Unterstützung an. Ziel der Frauen- und Mädcheneinrichtungen ist es, der alltäglichen (sexualisierten) Gewalt gegen Frauen und Mädchen entgegenzuwirken und das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen in die Öffentlichkeit zu tragen. Die Mitarbeiterinnen sind kompetente Ansprechpartnerinnen für die verschiedenen Formen von Gewalt, die Frauen erleben: z.B. häusliche Gewalt durch den Partner, psychische Gewalt, sexuelle Gewalt, sexuelle Belästigungen, Vergewaltigung oder Stalking. Gewalt hat viele Gesichter. „Autonom“ bedeutet, dass die Beratungsstellen des Verbundes parteipolitisch und konfessionell unabhängig arbeiten. In den Beratungsstellen werden die Frauen und Mädchen von Frauen beraten. Die Beratung ist auf Wunsch anonym.

WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

AUF DER SUCHE NACH ETWAS BESTIMMTEM?

Über das Suchfeld wird auf der kompletten Seite gesucht.

AKTUELLE BEITRÄGE